Rollstuhl

Hallo ihr lieben, das schöne Wetter heute hat mich dazu gebracht, euch von meiner neuen Anschaffung zu berichten. Wie ich in einem der letzten Artikel schon erwähnt habe, haben wir mit dem Gedanken gespielt, mir einen Rollstuhl zu kaufen. Nachdem meine Mutter und ich uns einen ausgeliehen hatten, um Ausflüge leichter unternehmen zu können als ich bei ihr war, haben wir dies jetzt in die Tat umgesetzt. Ich bin nun stolze Besitzerin eines Rollstuhls, der allerdings kein normaler ist so, wie man ihn kennt. Auf dem Video erkennt ihr, dass ich ihn nicht selber bewegen kann, wenn ich drin sitze. Ich muss also geschoben werden, durch die nicht vorhandenen großen Hinterräder. Somit ist es kein Rollstuhl für den Alltag, sondern eignet sich perfekt für einige Tage. Außerdem kann ich ihn auch nurtzen wie einen Rollator.  In der Vergangenheit habe ich schon öfter gedacht, dass es besser wäre einen zu haben. Mit meinen Freunden shoppen in der Stadt oder im Outletcenter, Spaziergänge mit meinen Schwestern (gerade im Winter!), Ausflüge und Urlaube, um einfach mal die Umgebung zu genießen, einfach mehr am Leben teilnehmen. Denn bei all dem Training und Physiotherapien bleibt eine Tatsache : auch am Rollator, ist es wirklich super anstrengend für mich auch, wenn es nicht immer so aussieht und andere sich das vielleicht nicht vorstellen können. vor ein paar Wochen bin ich zum Beispiel mit jemandem ein paar Meter gelaufen, während ich mich bei ihm eingehakt habe. Er sagte :“ Wow Caro, du läufst richtig gut heute“. Dass das für mich hohe Konzentration erfordert, war ihm nicht klar. Beim Gehen kann ich mich auch nicht gut unterhalten. Klar gibt es Tage, an denen es mal leichter oder schwieriger funktioniert, die Konzentration ist aber dabei immer am Höhepunkt. Deswegen sind manche Unternehmungen zu anstrengend mit Rollator. Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass ich dem Rollstuhl gegenüber offen bin und davor keine Angst habe. Ich habe letzte mal Kommentare und Nachrichten diesbezüglich bekommen. Ich möchte einfach solange es geht ohne Rollstuhl klar kommen und bin da auch sehr stolz drauf! Gleichzeitig denke ich aber auch, dass ich mich trotzdem auch mal zurücklehnen darf, und manche Situationen genießen darf ohne mich auf meinen Körper zu konzentrieren.

Ich wünsche euch allen einen tollen Sonntag 🙂

Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.