Beweglichkeit

In einem meiner letzten Artikel habe ich schon erwähnt, dass ich in der kalten Jahreszeit extreme Probleme mit der Beweglichkeit habe. Wahrscheinlich geht es allen Leuten so. Wir sind sehr unbeweglich, da wir automatisch verkrampfter sind, sobald es draußen kalt wird. Dadurch verbraucht der Körper mehr Energie als sonst. Seit ein paar Wochen macht sich die fehlende Energie bei mir bemerkbar. Meine Woche ist gleich gefüllt, wie sonst. Dennoch merke ich, dass ich total müde bin und einfach weniger Kraft habe. Wir müssen uns aber immer wieder sagen, dass das normal ist! Ein großer Teil unserer Hormone ist abhängig vom Wetter. So kann es sein, dass man nicht nur müde, sondern vielleicht auch mal schlecht gelaunt ist. Und unsere Körperaktivität ist nun mal abhängig von unserer Stimmung. Also schiebt vieles einfach auf den Winter 😉 Bei meinem Training muss ich auf meinen Körper natürlich Rücksicht nehmen. Und deswegen lasse ich es jetzt erstmal etwas ruhiger angehen. Das heißt nicht, dass ich faul werde. Um nicht einfach nichts zu machen, setzen wir den Schwerpunkt nicht auf die Kraft, sondern mehr auf die Mobilität, um über den Winter nicht einzurosten.

Dabei führen wir viele Übungen aus dem Yogabereich aus. Diese sind einfach ideal, um die Beweglichkeit zu behalten. Zusammen mit der richtigen Atmung, sind sie sehr effektiv. Schon öfter habe ich erwähnt, wie hilfreich ich diese Übungen finde. Auf die Empfehlung meiner Therapeuten und Trainerin, mache ich die Übungen auch Zuhause. Momentan statt der Muskelübungen, die ich sonst mache. Wenn einem danach ist mal wieder richtig Sport zu machen, kann man das natürlich tun. Hauptsache man hört auf seinen Körper. Mir reicht die Anstrengung, die ich durch die Kälte spüre. Wenn ich regelmäßig etwas für die Mobilität mache, wird der Winter hoffentlich nicht ganz so anstrengend.
Wie haltet ihr euch in diesen Monaten fit und was hilft euch? 🙂

Ein schönes Wochenende allen!!

Caro

One Comment

  1. Hallo Caro,
    Ich mache im Winter eigentlich nicht so viel anders, außer natürlich, mich wärmer anzuziehen. Was ich aber manchmal mache, ist, Vitamin D Tabletten zu nehmen, da man oft in dieser Zeit durch das fehlende Sonnenlicht einen Mangel daran hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.