März

Hey 🙂

wie schön, dass Du auf meine Seite klickst und meinen neuen Beitrag an dem ersten Sonntag im März liest. In diesem Artikel möchte ich kurz erzählen, wie die vergangene Woche für meinen Körper war. Es gab ja einen mächtigen Wetterumschwung, der an mir immer nicht einfach so vorbeizieht. Hier in Münster hatten wir traumhaftes Wetter mit bis zu 18 Grad. Das tat mir sehr gut und ich habe gemerkt, dass ich mich leichter bewegen konnte und sich nichts anstrengend anfühlte. Als es bei uns am Donnerstag wieder kühler und vor allem regnerisch wurde, habe ich die Ataxie wieder mit aller Macht gespürt! Unbeweglichkeit, Anstrengung und sogar Rückenschmerzen waren wieder ein Bestandteil des Alltages.  Dennoch war ich diese Woche bei meiner Trainerin Nora –> Nora´s Website. Nachdem sie meine Schmerzen im Rücken in den Griff bekommen hatte, haben wir wieder viel an meiner Körperspannung und Rumpfstabilität gearbeitet. Das hilft mir immer sehr! Abends lege ich mich immer noch eine halbe Stunde auf meine neue Heizdecke, die ich im Bett liegen habe ( du kennst sie vielleicht aus der Physiotherapie). Ich schalte sie ein und sie wird sehr schnell warm und entspannt die Muskulatur, die sich über den Tag stark verkrampft. Gerade im Rückenbereich durch den Rollator zum Beispiel! Solche Decken bekommt ihr zu guten Preisen im Internet. Ist auf jeden Fall ein neuer Tipp von mir 🙂

Es ist nun mal eine Tatsache, dass ein großer Teil unseres Körpers auf natürliche Faktoren, wie dem Wetter, anspringt! Das haben auf viele Menschen ohne chronischer Erkrankungen. Ganz viele haben dann Kopfschmerzen bis hin zu einer Migräne. Und so merken wir FA Patienten es eben auch enorm. Ich finde, wenn man weiß woran es liegt, dass es einem nicht so gut geht, ist es besser zu ertragen. Also :

  1. Beschwerden wahrnehmen und hinfühlen!
  2. woher kann es kommen ?
  3. Drauf reagieren – was tut mir gut? es darf auch etwas ganz einfaches sein, wie einfach nur hinlegen. Du musst niemandem etwas beweisen. Mach das, was dir gut tut.

Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Sonntag.

Glaub an dich 🙂

Deine Caro

Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.