Training mit Nora

Heute Vormittag ging es für mich zu meiner Trainerin Nora Beforth. Einmal in der Woche trainiere ich 60 Minuten mit ihr zusammen. Andere gehen ins Fitnessstudio oder haben andere Hobbies. Da das für mich sehr schwierig ist, habe ich mich für diese Variante entschieden. Ich habe zwar eine Ataxie und bin sehr eingeschränkt, dennoch muss und will ich mich fit halten.  Nora ist nicht nur personal Trainerin, sondern auch Physiotherapeutin und sogar eine alte Bekannte 🙂 Ich muss also dazu sagen, dass dieses Training nicht im Rahmen der Physiotherapie statt findet, sondern für mich eine Stunde Sport in der Freizeit ist. Somit werden meine Muskeln und Gelenke neben der Physiotherapie auch noch gefordert, was sich natürlich auch für die Therapie positiv auswirkt. Und das Wichtigste ist : es macht Spaß!

Foto : www.pbe-home.com

Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.