Wunderschöne Woche

Nun ist die wunderschöne Woche für mich vorbei und ich bin wieder in Münster. Erholsam war es auf jeden Fall und wir hatten auch viel Spaß. Wie ich im letzten Artikel schon erwähnt habe, bestand diese schöne Woche neben vielen Stunden Sonnenbaden und kurzen Ausflügen in Bonns Innenstadt zum Beispiel auch aus Sport und gutem Essen. Also rundum eine gelungene Woche, um mal etwas abzuschalten.

Da ich noch keinen eigenen Rollstuhl besitze (da das ja auch nicht mein Ziel ist 😉 ), haben wir uns trotzdem einen geliehen. Ich habe von kleinen Ausflügen in die Stadt oder wenn wir einfach am Rheinufer spazieren gehen wollen einfach nicht viel, wenn ich alles mit dem Rollator mache. Klar ist das ein gutes Training und normalerweise bevorzuge ich diese Methode auch. Aber, wenn man in einer Urlaubswoche einen schönen Tag verbringen will und mit der Ataxie ausnahmsweise mal nix zu tun haben will, macht es schon Sinn sich einfach mal in den Rollstuhl zu setzen. Für alle Beteiligten ist es außerdem angenehmer, denn man kann sich auch nebenbei mal unterhalten. Und ich bekomme auch mehr von der schönen Umgebung mit. Wenn ich schon mal länger da bin 😉 …

Für solche Tage möchte ich mir aber schon einen anschaffen. Dann kann ich mit Freunden oder meinen Schwestern auch hier in Münster mal einen ausgiebigen Spaziergang machen. Oder Städtetrips, o.ä. Ich habe allerdings schon gesagt, dass ich ihn so verstauen muss bei mir zu Hause, dass man nicht zu schnell in die Versuchung gerät, den Rollstuhl zu nehmen  und faul wird. Wobei ich mich ehrlich gesagt nicht so einschätze.

Am letzten Abend saßen wir am Rheinufer und haben Flammkuchen gegessen.

Auf dem Bild seht ihr selbstgemachtes Lachstatar mit Avocado. Mein Lieblingsgericht!

Am Montag starte ich in eine neue Woche, die schon ordentlich mit Terminen gefüllt ist. Darauf freue ich mich 🙂 Allen noch ein schönes Wochenende!

Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.